Von Samuel Monthuley

  • Freiwilliger aus Mainz als Fußballtrainer im kenianischen Waisenheim
  • Sammelaktion Fußballschuhe für Anfang 2016 geplant

An meinem dritten Tag in Kenia konnte ich die Atmosphäre nochmal richtig genießen. Mit den Jungs aus Caring Place und Jens, einem Freiwilligen aus Mainz, ging es nachmittags auf das Fußballfeld.

Dort zwischen den Hügeln, direkt neben einem kleinen Stausee, erstreckt sich das rotbraune Terrain. Besonders grün ist der Rasen nicht. Einzig die Unkräuter, die hier und da aus dem braunen Boden ragen, geben dem Fußballplatz einen leicht grünlichen Touch. Ansonsten ist der Boden eher trocken und steinig, teils rissig, mit einer großen Pfütze vor dem einzigen Tor.

"Coach" Jens erklärt vor dem Spiel noch ein paar Laufwege

„Coach“ Jens erklärt vor dem Spiel noch ein paar Laufwege

Jens ist seit zwei Wochen als Freiwilliger in Afrika und hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur jeden Tag mit den Jungs im Waisenheim zu bolzen, sondern echte Trainingseinheiten abzuhalten – inklusive Taktik und Technik. Das kommt gut an und hat die Begeisterung der Jugendlichen für den Fußball neu entfacht.

Bis Ende des Jahres wird Jens seine Rolle als Coach in Caring Place wahrnehmen. Dann beendet er sein Praktikum und verlässt Mitunguu. Für die Jungs beginnt gleichzeitig das neue Schuljahr. Vorher möchte er noch den Platz aufräumen, vor allem die großen, gefährlichen Steine entfernen und Unkraut jäten; und sein Team weiter in Fußballtaktik schulen, damit sie beim nächsten Spiel gegen den Derbygegner aus dem Dorf Mitunguu noch geschickter agieren.

Um sie dabei zu unterstützen und gleichzeitig vor dem steinigen Boden zu schützen, werden wir zu Beginn des nächsten Jahres eine Sammelaktion für Fußballschuhe starten. Jeder, der zuhause noch ein paar gut erhaltene Treter liegen hat, darf diese jetzt schon vorsorglich beiseitelegen. Wir melden uns dann im Januar! Auch neue Schuhe dürfen selbstverständlich gespendet werden.

Fußballtrainer ist übrigens nur eine von vielen Möglichkeiten, wie man sich als Freiwilliger in Afrika einbringen kann. Weitere Informationen zu einem möglichen Praktikum in Kenia gibt es jederzeit hier, Details zur Fußballschuhaktion folgen in wenigen Wochen.

Tagged with →  

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *